Star Trek 4 - Zurück in die Gegenwart

Star Trek IV: The Voyage Home ("Zurück ind die Gegenwart"), 1986, ist quasi die Greenpeace-Folge unter den Atsr Trek-Filmen. Die Geschichte: Ein unbekanntes Objekt bewegt sich auf die Erde zu und verursacht dort alle erdenklichen Katastrophen. Zugleich sendet das mysteriöse Ding Signale aus, mit denen zunächst niemand etwas anfangen kann. Gerade rechtzeitig rauschen Kirk und seine Kumpane in einem Klingonischen Raumschiff, daß sie sich unter den Nagel gerissen haben, heran und erkennen die Gefahr. Die Signale werden als Gesänge von Buckelwahlen identifiziert. Das unbekannte Objekt erwartet offenbar eine entsprechende Antwort. Leider hat es die Menschheit aber bereits geschafft, die friedlichen Meeressäuger auszurotten. Daher machen sich Kirk & Co auf die Socken zurück ins 20. Jahrhundert, um einige Wale in die Zukunft zu transportieren. Die sollen dem bedrohlichen Ding antworten und damit die Erde retten... Abgesehen von dem unterhlatsam verpackten Umweltschutz-Appell, ist "Zurück in die Gegenwart" auch noch ein echtes Fest für Fans der für die Urserie so typischen Gags in Dialogen zwischen Kirk, Spock und Pille.